Rembrandt: Der Jakobssegen

Rembrandt: Der Jakobssegen

Rembrandt van Rijn, 1656

Öl auf Leinwand, 178 cm × 211 cm

Der Jakobssegen, auch Jakob segnet seine Enkel oder Der Segen Jakobs, ist ein in Öl auf Leinwand gemaltes Historienbild von 1656 des holländischen Malers Rembrandt van Rijn. Signiert ist das Gemälde mit „Rembran.. f. 1656“, die Buchstaben dt von Rembrandt sind nicht lesbar. Das Gemälde gilt als bedeutendes Altersspätwerk Rembrandts. Der Jakobssegen ist der Glanzpunkt der Gemäldegalerie im Kasseler Schloss Wilhelmshöhe. Der Schriftsteller Manfred Hausmann würdigte das Bild als ein „Wunder an schweigendem Menschentum und unergründlicher Transzendenz“. Weiterlesen

Rembrandt: Nachtwache

Rembrandt: Nachtwache

Rembrandt, 1642

Öl auf Leinwand, 363 cm × 437 cm

Die Nachtwache (niederländisch: De Nachtwacht) ist ein Gemälde des niederländischen Malers Rembrandt.

Das 1642 fertig gestellte Werk gehört zu den holländischen Gruppenbildnissen von Schützengilden und hängt heute im Rijksmuseum in Amsterdam. Weiterlesen

Rembrandt: Saskia als Flora

Rembrandt: Saskia als Flora

Rembrandt, 1634

Öl auf Leinwand, 125 cm × 101 cm

Saskia als Flora ist ein von Rembrandt gemaltes Porträt aus dem Jahr 1634. Das 125 Zentimeter hohe und 101 Zentimeter breite Bild zeigt Rembrandts Ehefrau Saskia van Uylenburgh in der Rolle der Flora, die in der römischen Mythologie die Gottheit der Blüte und des Frühlings war. Das Porträt befindet sich in Eremitage in Sankt Petersburg. Weiterlesen