Raffael: Stanza della Segnatura: Die Schule von Athen

Raffael: Stanza della Segnatura: Die Schule von Athen

Raffael, 1510-1511

Die Schule von Athen (ital. La scuola di Atene) ist ein Fresko des Malers Raffael, das dieser von 1510 bis 1511 in der Stanza della Segnatura des Vatikans (ursprünglich der Saal für die Unterschriftsleistung in den Privaträumen des Papstes) für Papst Julius II. anfertigte. Das Bild ist Teil eines Zyklus, der neben der „Schule von Athen“, den „Parnass“, die „Disputatio“ (Erläuterung des Altarssakraments) und die „Kardinal- und die göttlichen Tugenden und das Gesetz“ darstellt. Der Titel des Bilds verweist auf die herausragende philosophische Denkschule des antiken Griechenlands, verkörpert von ihren Vorläufern, Hauptvertretern und Nachfolgern. Im Zentrum stehen die Philosophen Platon und Aristoteles. Das Fresko verherrlicht im Sinne der Renaissance das antike Denken als Ursprung der europäischen Kultur, ihrer Philosophie und Wissenschaften. Weiterlesen

Raffael: Vermählung Mariä

Raffael: Vermählung Mariä

Raffael, 1504

Öl auf Holz, 170 cm × 117 cm

Die Vermählung Mariä, in der Literatur auch Vermählung Mariens, in Italien üblich und in der kunstgeschichtlichen Darstellung häufig zu finden auch Sposalizio, ist ein Gemälde von Raffael. Es wurde in der Stilepoche der Renaissance zu Anfang des 16. Jahrhunderts geschaffen und gilt als dessen erstes Meisterwerk, mit dem er seinen Lehrer Perugino übertraf. Das Gemälde ist mit Ölfarbe auf einer Holztafel in Format 120,6 x 174 cm ausgeführt, das im oberen Teil bogenförmig abschließt. Es wird von einem unregelmäßigen, circa 3 cm breiten Holzrand umfaßt, der durch den Falz der Rahmenleiste abgedeckt wurde. Die bemalte Fläche beträgt 113,2 x 168,2 cm. Weiterlesen