Jan Vermeer: Die Briefleserin

Jan Vermeer: Die Briefleserin

Jan Vermeer, 1657

Öl auf Leinwand, 83 cm × 64,5 cm

Die Briefleserin am offenen Fenster ist ein im Jahr 1657 von Jan Vermeer gemaltes Ölgemälde. Damit ist es der Frühphase des künstlerischen Schaffens Vermeers zuzuordnen. Das Bild ist 83 Zentimeter hoch und 64,5 Zentimeter breit. Heute kann es in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden besichtigt werden.

Bildbeschreibung

Das Bild zeigt eine junge Frau im Profil, die in der Mitte eines Raumes steht. Vor ihr befindet sich ein geöffnetes Fenster. Im Vordergrund steht ein Tisch, auf dem sich ein aufgefaltetes Tischtuch und eine Obstschale befinden. Das Mädchen schaut auf einen Brief in ihrer Hand hinab, so dass ihr Gesicht für den Betrachter nur aufgrund der Spiegelung im Fenster zu erkennen ist. Nachträglich wurde dem Bild – wie Röntgenaufnahmen beweisen – der Vorhang am rechten Bildrand im Vordergrund hinzugefügt sowie ein Cupido-Bild übermalt.

Symbolik

Das Bild hat eine angedeutete erotische Komponente, die nicht direkt aus dem Dargestellten hervorgeht. So sind die Äpfel und Pfirsiche in der Obstschale eine Anspielung auf den Sündenfall Adam und Evas. Das offene Fenster deutet den Wunsch an, aus der häuslichen Enge auszubrechen.

Quelle: Wikipedia

Gemälde „Jan Vermeer: Die Briefleserin“  in hoher Auflösung, als elektronische Grußkarte und als Schiebepuzzle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s