Albrecht Dürer: Adam und Eva

Albrecht Dürer: Adam und Eva

Albrecht Dürer, 1507

Öl auf Kiefernholz, je 209 cm × 81 cm

Adam und Eva ist ein zweiteiliges Gemälde, aber kein Diptychon, von Albrecht Dürer. Dargestellt sind in Lebensgröße Adam und Eva. Das Dürer-Monogramm befindet sich auf einer Tafel links unterhalb der Scham Evas. Die 1507 entstandenen Gemälde befinden sich im Museo del Prado in Madrid. Über den Auftraggeber ist nichts bekannt. 1516 befindet sich die Tafeln im Besitz eines Breslauer Bischofs. Später gelangten sie in die Sammlung von Kaiser Rudolf II.. Während des Dreißigjährigen Krieges finden die Bilder als Kriegsbeute ihren Weg nach Stockholm. 1654 werden sie von der schwedischen Königin Christina dem spanischen König Philipp IV. geschenkt. Als Werke Dürers werden sie im 19. Jahrhundert von Johann David Passavant in Spanien wiederentdeckt. Die Tafeln werden als erste autonome Nacktdarstellungen nördlich der Alpen angesehen. Die lebensgroße Darstellung von Adam und Eva findet bei Lucas Cranach d.Ä. und bei Hans Baldung ihre Fortsetzung.

Quelle: Wikipedia

Gemälde „Albrecht Dürer: Adam und Eva“  in hoher Auflösung, als elektronische Grußkarte und als Schiebepuzzle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s